Der balancierende Bär von Carlo Lischetti ist wieder da!

Umbau Bahnhofplatz, verschwundene Kunstwerke, Foto, «weisch no?», Lokales — Irene on October 25, 2009 at 11:06 pm

balancierender Bär von Carlo E. Lischetti
Gross war meine Freude unten beim Bärengraben beim Wiedersehen mit dem alten Bekannten. Der Bär über den Tramgeleisen am Bahnhofplatz verschwand 2007 mit dem Umbau.

Der Bär am Bahnhofplatz / Der Bär am Bärenpark-Fest (25. Oktober 2009)

Carlo Lischetti's Bär vor dem Bahnhofplatz Umbau Bärenpark-Fest

Wieviele der 40′000 Besucher am heutigen Bärenpark-Fest den neuen Bewacher des Bärengrabens überhaupt beachtet haben bleibt wohl offen.

> Informationen zum Maler, Bildhauer und Videoartist Carlo E. Lischetti
> Bärenpark Bern

Letzte Tage auf dem Autofriedhof von Messerli in Kaufdorf

verschwundene Kunstwerke, «weisch no?», abseits vom Platz, Historisches — Irene on September 18, 2009 at 10:49 pm

Morgen Samstag, 19. September 2009 werden gegen 800 Überreste der Autowracks aus den Jahren 1930 bis 1970 in einer No Limit Auktion versteigert.

Eine Woche lang konnten Interessierte das wunderbare Areal im Gürbetal, in dem die Natur in wundervoller Weise ihr Refugium zurückerobert hatte, zum wahrscheinlich allerletzten Male bestaunen. In ein paar Tage wird die Eintracht endgültig vorbei sein. Die einmalige Präsentation der vielen, zum Teil verschwundenen Automobil-Namen wird endgültig vernichtet.

Ich bin gespannt wieviele der Oldtimer, sei es z.B. ein Lloyd, Fiat, Alfa Romeo, Borgward, Cadillac, DKW, Ferrari, Plymouth, Vauxhall, Dodge, Sunbeam, Tempo, Morris, Simca, Panhard, Chevrolet, Opel, Volkswagen, Mercedes Benz, Citroen, Hürlimann, Mini, Buick, Studebaker, Ford, Nash, MG, Lancia, Rambler, Saab, AMC, Jaguar, Rover, Volvo, Triumph …

20090918-20090918__DSC9738

… einen Käufer finden werden.

Historischer Autofriedhof Gürbetal

Historischer Autofriedhof Gürbetal

Gesucht und gefunden: der «Christophorus» von Bernhard Luginbühl

Im bernischen Mötschwil, ausserhalb des Skulpturenparks der Stiftung Bernhard Luginbühl, im grünen Gras und zwischen weiteren Skulpturen entdeckte ich ihn, - den «Christophorus» von Bernhard Luginbühl.

Christopherus auf dem Feld in Mötschwil

Im Skulpturenpark selber sind die massigen Werke in grosser Zahl zu bewundern. Ein Sonnagsausflug nach Mötschwil ist ein sehr empfehlenswertes Erlebnis. Tief beeindruckt vom umfangreichen Werk des Meisters Bernhard Luginbühl freute ich mich noch speziell Bernerhard Luginbühl persönlich begrüssen zu können.

Bernhard Luginbühl

> Der Skulpturenpark der Stiftung Bernhard Luginbühl
> Bernhard Luginbühl auf g26.ch

Der Christophorus von Bernhard Luginbühl

Zur Erinnerung: Wie alle anderen Kunstwerke auf dem Bahnhfofplatz Bern, verschwand auch der Christophorus von Bernhard Luginbühl im Frühling 2007 vor dem Umbau.

Luciano Andreanis «kopflos» neu auf dem Casinoplatz

Im April 2007 verschwand vom Bahnhofplatz die Bronzeskulptur «kopflos» von Luciano Andreani. Seit gestern 23. Juni 2009 ist sie auf dem Casinoplatz wieder aufgetaucht.

vorher:
weisch no?

nachher:
«kopflos» von Luciano Andreani neu auf dem Casinoplatz

Dokumentarfilm «50 Jahre Bahnhof Bern»

Umbau Bahnhofplatz, Foto, «weisch no?», auf der Baustelle, Historisches — Irene on April 11, 2008 at 9:58 pm

Der Filmer und Produzent Mac W. Schneider dokumentiert seit 50 Jahren den Umbau des Bahnhofs Bern. Der Umbau des Bahnhofplatzes ist das jüngste Kapitel einer langen Baugeschichte.

Der Filmer und Produzent: Mac W. Schneider

Pünktlich zum Bahnhofplatz-Eröffnungsfest vom 31.Mai soll einen halbstündigen Film produziert werden. Der Film «50 Jahre Umbau Bahnhof Bern» zeigt die Entwicklung des Bahnhofs bis zum Bau des Baldachins.

> Ein halbes Jahrhundert Filmarbeit

La VeloRution!

Umbau Bahnhofplatz, Foto, «weisch no?», Verkehr, Velo — Irene on March 25, 2008 at 1:41 am

Ein eindrückliches Bild waren sie schon, die schier endlosen Veloinseln im Bollwerk!

«weisch no?» Velos am Bollwerk

Und diese Woche wird bereits gegen den schleichenden Abbau von Gratis-Veloabstellplätzen rund um den Bahnhof zu einer Velo-Demo aufgerufen. Viva la VeloRution!

« Previous PageNext Page »
This work is licensed under a Creative Commons Attribution-NonCommercial-ShareAlike 2.5 License. | bern.bahnhofplatz.ch