Vor dem Hotel Schweizerhof: Turmdrehkran Demontage

Umbau Bahnhofplatz, Foto, Baldachin, Heiliggeistkirche, auf dem Platz — Irene on April 8, 2011 at 8:16 pm

Demontage Turmdrehkran

Am 7. April 2011 an einem herrlich warmen FrĂĽhlingsabend herrscht reges Treiben hinter der Heiliggeistkirche auf dem Bahnhofplatz Bern. Der rote Turmdrehkran vor dem Hotel Schweizerhof wird demontiert.

Demontage Turmdrehkran Demontage Turmdrehkran Demontage Turmdrehkran Demontage Turmdrehkran
Demontage Turmdrehkran Demontage Turmdrehkran Demontage Turmdrehkran Demontage Turmdrehkran
Demontage Turmdrehkran Demontage Turmdrehkran Demontage Turmdrehkran Demontage Turmdrehkran

Taktile Leitlinien enden im Schneehaufen

Foto, Heiliggeistkirche, auf dem Platz — Irene on December 5, 2010 at 11:40 am

Eigentlich habe ich grosses Verständnis für die Strassenreinigung, welche in kurzer Zeit die Trottoirs und Strassen von grossen Mengen Schnee befreien muss. Aber die Reinigungsmannschaft sollte doch sehen, dass Schneehaufen am Ende von taktilen Leitlinien sehr problematisch für blinde Menschen sind.

Taktile Leitlinien fĂĽhren direkt in den Schneehaufen

Was sind taktile Leitlinien?

In der Schweiz versteht man unter «Leitlinien» eine taktile Führung bestehend aus einem 30 cm breiten Mittelkorridor und beidseits davon je 3 Kaltplasicstreifen, 4 mm hoch und 27 mm breit. Die streifen sind 27 mm von einander entfernt und die Breite des ganzen taktilen Profils inkl. Mittelkorridor beträgt ca. 60 cm.

Europaweit sind unterschiedliche Leitsysteme vorwiegend auf Bahnhöfen installiert. Es gibt Leit- und Sicherheitsstreifen - ausgeführt mit Rillenplatten oder Noppen. Leitsystem Schweiz hat den Vorteil, dass die Kaltplasticmasse mit einem Ziehschuh auch nachträglich auf Asphalt, Verbundstein und Beton appliziert werden kann. Die Streifen sind witterungsbeständig, langlebig, maschinell zu reinigen und ertragen problemlos das Befahren mit schweren Transport- und Dienstfahrzeugen. (Beschreibung gemäss Schweizerischer Blinden- und Sehbehindertenverband)

> Schweizerischer Blinden- und Sehbehindertenverband
> Schweizerischer Zentralverein fĂĽr das Blindenwesen
> Schweizerischer Blindenbund

Postkarten noch zeitgemäss?

Foto, BERNMOBIL, Baldachin, Heiliggeistkirche, Postkarten, Lokales — Irene on July 21, 2009 at 12:05 am

Es ist Ferienzeit, die Touristen flanieren durch die Stadt und schauen sich Bern an. Von den Sehenwürdigkeiten wie dem Zytgloggeturm, der Altstadt, den Bären im Bärengraben etc. werden Postkarten zum Verkauf angeboten. Doch, wozu dienen eigentlich heute noch Postkarten? Und wie oft werden sie wohl heute im Zeitalter von digitalen Postkarten, Facebook und SMS noch verschickt?

Aber, das Postkartenbild stimmt ja gar nicht mit der Realität überein, wie das Beispiel Bärengraben beweist.

der unbewohnte und trostlose Bärengraben

Postkarten mit Bären vom Bärengraben werden reihenweise zum Kauf angeboten (obschon der Bärengraben bis zur Eröffnung des Bärenparkes verwaist ist), ein Abbild vom neuen Berner «Wahrzeichen», dem Bahnhofplatz mit Baldachin finde ich aber nur nach langem Suchen.

Postkarte Bahnhofplatz Bern mit Baldachin

Und wieder liegt Neuschnee auf dem Baldachin.

Foto, Baldachin, Heiliggeistkirche, auf dem Platz — Irene on February 12, 2009 at 1:00 am

Der Wintersturm «Quinten» hat am Dienstag den Kanton Bern in Atem gehalten. Auf dem Bantiger wurden Windgeschwindigkeiten von über 150 km/h gemessen. Bis auf ein paar Zentimeter Neuschnee auf dem Baldachin präsentierten sich die Wetterspuren am Tage nach dem Sturm recht unspektakulär um den Bahnhofplatz Bern.

und schon wieder liegt neuer Schnee auf dem Baldachin

Interpellation zurückgewiesen, das rote WC-Häuschen darf bleiben

Umbau Bahnhofplatz, Foto, Architektur, Heiliggeistkirche — Irene on November 12, 2008 at 8:45 pm

Ein roter Betonquader zwischen der Heiliggeistkirche und dem Schweizerhof sorgt seit seiner Erstellung im April 2008 für ebenso rote Köpfe. Einzelnen Geschäften und Gewerblern ist die moderne, rote WC-Anlage ein Dorn im Auge. Politiker lancierten einen Vorstoss, in der Hoffnung das Häuschen zum Verschwinden zu bringen.

das rote WC-Häuschen auf dem Bahnhofplatz Bern

Aus der Gratis-Presse (20min) konnte ich vor paar Tagen die freudige Nachricht lesen: Das WC-Häuschen auf dem Bahnhofplatz darf bleiben. Es ist vereinbar mit dem Label Unesco-Weltkulturerbe und weder Kirche noch Denkmalschutz haben Einsprache erhoben.

Der gläserne Baldachin wird entpackt

Umbau Bahnhofplatz, Architektur, Baldachin, Heiliggeistkirche — Irene on May 9, 2008 at 7:28 am

Das monströse, düstere Baugerüst unter dem Baldachin bei der Tram- und Busstation Bahnhof wird diese Tage entfernt und das neue gläserne Dach kommt zum Vorschein. Jeder kann sich nun seine eigene Meinung zur geschwungenen Metall-/Glaskonstruktion bilden. Ganz egal, ob die organisch anmutende Konstruktion nun eher einer Cobra oder doch nur einer Schuhsohle gleicht, - der Bahnhofplatz Bern wird nach dem Umbau mit seiner vollen Grösse wirken können.

die Auspackung des Baldachins

Next Page »
This work is licensed under a Creative Commons Attribution-NonCommercial-ShareAlike 2.5 License. | bern.bahnhofplatz.ch